Freitag, 5. November 2010

Wir sind dann mal da

Angekommen! Endlich! Nach vier Stunden Zugfahrt (in Deutschland), insgesamt 20 Stunden Flug, 13 Stunden in Hongkong, 45 Minuten Busfahrt (in die Innenstadt von Auckland) und abschließend zehn Minuten Fußweg haben wir unser Hostel erreicht. Die Köpfe sind trotz Dusche und Wäschewechsel immernoch etwas diesig - wahrscheinlich werden wir um 18 Uhr in einen komatösen Schlaf fallen. Aber insgesamt war die Reise doch nicht so schlimm, wie wir uns das vorgestellt haben. Vor allem der zweite Flug verging recht "schnell" und dieses Mal ohne unangenehme Dritte.

Der Anflug auf Neuseeland war schon etwas komisch. Auf einmal haben wir wieder darüber nachgedacht, was wir da eigentlich tun und was uns bevorsteht. Komisches Gefühl. Aber wir müssen ja nicht wissen, was wir tun. :-)

Der Rest lief völlig problemlos. Unsere Rucksäcke kamen ebenfalls unversehrt und vollständig an, unsere Visa und Kontoauszüge wurden akzeptiert und auch der Bus in die Innenstadt wurde auf Anhieb gefunden - ist schon fast alles zuuu glatt gelaufen...

Unser Hostel (BK Hostel) ist relativ zentral gelegen. Abgesehen von einer kaputten Nachttischlampe, die aber schon ausgetauscht wurde, scheint es in Ordnung zu sein. Wir sind ja sparsam und haben das billigste Zimmer ohne Fenster genommen. Für die paar Tage sollte das genügen. Dafür haben wir aber eine lilafarbene Tür - voll trendig!

Ich, die Anne, stehe inzwischen nicht mehr einen halben Meter neben mir, dennoch ist es noch immer schwer zu greifen: Wir sind wirklich hier! Hier in Neuseeland. Ich muss erstmal in den Wind schreien, vielleicht glaube ich es dann. :-)

Es grüßen euch die überwältigten Neu-Kiwis!

P.S.: Vielen, vielen Dank für eure süße Überraschung, liebe Lisi und liebe Sandy! Wir haben trotz kaum auszuhaltender Neugierde euer Geschenk erst über Auckland aufgemacht. Ein echt tolles Fotobuch. Wir haben viel gelacht beim Anschauen! Daaanke!

P.P.S.: In Hongkong konnten wir auch lachen über Türchen Nummer 1 in unserem digitalen Überraschungs-Kalender. Habt ihr toll gesungen, ihr Verrückten! Am besten war aber Nicoles Lachen am Schluss. :-)

Nachtrag: Da wir gestern nicht mehr ins Internet kamen, stellen wir diesen Beitrag erst heute ein (es ist jetzt 9.35 Uhr hier, also abends bei euch). Inzwischen haben wir ca. 14 Stunden gepennt und sind endlich wieder "etwas" wacher. Wir haben auch schon Deutsche kennengelernt - wird man die denn nirgends los. Hehe.

Kommentare:

  1. Hallo Ihr beiden, wir freuen uns, das es bis jetzt alles so gut geklappt hat, ist schon beeidruckend, was man so von euch sieht und hört..
    Hier hat es den ganzen tag geregnet,bei 15grd C.
    Ville vergügen noch:-))wünschen Euch
    Dresi- Mutti und Papa Jon....

    AntwortenLöschen
  2. Im Zeitalter des Internet ist es (fast) gar nicht mehr schlimm (schluchz), wenn die "lieben Kleinen" am anderen Ende der Welt sind. Vielen Dank für Eure tollen Berichte!
    Einen guten Start!
    La Mama und Papa Tom

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Lieben,

    hoffe ihr seid schon soweit ausgeschlafen, dass ihr alles genießen könnt. Freue mich auch wieder auf Bilder von Euch.

    Lovely Greezes

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr zwei Moppelkoepfe! Habt ihr den Jetlag mittlerweile verkraftet? Wie ist das Wetter, das Essen und alles andere? Was habt ihr die ersten Tage gemacht? Schon Kiwis gegessen, gegen Orks gekaempft, Baden gewessen, einen Sonnenbrand bekommen und tausend Fotos gemacht?

    Schoen, dass ihr euch ueber unser Geschenk gefreut habt...und ihr muesst euch das Buch immer anschauen, damit ihr uns nicht vergesst! Ja?

    Ah...eine kleine Neuigkeit aus der alten Heimat um mal abzulenken...ich habe wieder ein Jobangebot von Disney bekommen...fuer Orlando. Hilfe!

    Druecker und einen guten Morgen,
    Sandy

    AntwortenLöschen
  5. WOW! Na, das sind ja mal Neuigkeiten...! Freust du dich? Nimmst du an? Wir sind gespannt, wie es bei euch läuft.

    Ja, Kiwis haben wir schon gegessen :-)

    AntwortenLöschen
  6. eine lila zimmertür ist doch schon mal was :-) schön, dass es bei euch so gut läuft. es muss ja nicht immer probleme geben. hoffentlich verläuft der rest des jahres auch so glatt.

    toll singen ist für uns ja die leichteste übung ;-)

    uh ja sandy, wie gehts mit disney weiter? du kannst sie auch überzeugen ein disneyland in deutschland aufzumachen. brandenburg bietet viiiel platz!

    AntwortenLöschen
  7. :) naja, ich habe meinen lebenslauf hingeschickt und warte jetzt ab, was passiert...
    disney in brandenburg ist eine gute idee...das schlage ich der maus mal vor

    AntwortenLöschen