Samstag, 11. Dezember 2010

Bauer sucht Frau

Hallo und herzlich Willkommen zu einer Sonderausgabe von "Bauer sucht Frau". Mein Name ist Binka Ause und ich werde Ihnen heute den Farmer Basti vorstellen. Dazu müssen wir jedoch das gute Deutschland verlassen und uns auf eine laaaange Reise zum anderen Ende der welt begeben. Der Basti lebt nämlich derzeit auf einer kleinen organisch geprägten Farm beim schönen Örtchen Raglan im fernen Neuseeland. *lächel*

Nachdem Sebastian den Norden Neuseelands einen Monat lang bereiste *lächel*, beschloss er, endlich mit dem "Wwoofen" anzufangen. "Wwoof" ist die Abkürzung für Willing Workers On Organic Farms. Hier können Arbeitswillige für Kost und Logis, also nicht für Geld, auf Farmen arbeiten und dort das Leben genießen. *lächel* Doch bevor es für unseren Seppi, äh, Sebastian, ans Eingemachte ging, genoss er eine Fahrt mit einer Mini-Bergeisenbahn in lüftiger Höhe, einen Speedboat-Trip an der atemberaubenden Ostküste der Coromandel-Halbinsel, besuchte einen quadratischen Kauri-Baum und wollte das Filmset von Hobbiton (Herr der Ringe) in Matamata besichtigen. Der Eintrittspreis (66 Dollar pro Person!) für das Filmset nahmen ihm jedoch kurz den Atem und er fuhr lieber zu einem kostenlosen Wasserfall, dessen Aussichtsplattform jedoch nur über eine mörderische Strecke von einer Stunde bergauf zu erreichen war. Im tiefen Wald fand er dann zwar keine Hobbits, aber einen Igel... und eine mal wieder knallrote Anne... *lächel* Der nächste Zwischenstopp war ein Kino in Hamilton, in dem Basti endlich einen überaus gut gelungenen "Harry Potter" schauen konnte (der beste Film von allen Teilen).

Und dann war es endlich soweit: Zwei Pferde, vier Katzen, zwei Schweine, viele Hühner und Peter und Evelyn Gilbert begrüßten den Basti auf ihrer kleinen Farm. *lächel* Seit einigen Tagen arbeitet der Basti nun als Bauer und findet es herrlich. Neben dem Einsammeln von getrockneter, manchmal frischer Pferde- und Schweine-Kacka, betätigt sich Basti als Sensenmann und tötet Diesteln. Außerdem füttert er die Hühner, streichelt die Katzen und genießt die köstlichen Leckereien der ehemaligen Chefköchin Evelyn. Vor allem die ökologische Erdnussbutter, die täglich selbstgebackenen Brote und das hauseigene Humus haben es dem Basti angetan. *lächel*

Wenn Sie unseren Basti kennenlernen wollen, sollten Sie unbedingt Pferdesabber auf T-Shirts mögen und sich nicht von Schubkarren umschubsenen Schweinen bedrängt fühlen. Schreiben Sie uns eine E-Mail und vielleicht können Sie dann bald mit dem Bauer Basti gemeinsam romantische Sonnenuntergänge genießen, den "Kleinen Hobbit" lesen, einen Gemüsegarten anlegen oder riesige Uhuh-Käfer beobachten.

Ich drücke Ihnen die Daumen. Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal, Ihre Binka Ause *lächel*


Für Kunst ist Bauer Basti nicht so sehr zu haben...


...er mag lieber Eisenbahnen...


...und er mag schöne Frauen :-)


...und Speeeeeeeeeeeeeedboat-Touren!


Die Wand hat ein Loch!


Wer hat das denn da hingestellt?


Das gibts wohl nur in Neuseeland: Quadratische Bäume


Das soll Gollum sein. Naja...


Wanderungen zu schönen Wasserfällen mag Basti auch.


Weihnachtsbäume im Sommer... komisch.


Bester Schlafplatz aller Zeiten!


....schööööön.


Bauer Basti und Schweinchen Piggi - ein Herz und eine Seele.


Eine starke Schulter zum Anlehnen


Gemeine Schweine!


We made a lot of shit. :-)

Kommentare:

  1. Oh da wird der Andi aber neidisch sein, der wollte auch schon immer mal Wwoofen. Na was nicht ist kann ja noch werden.
    Solange verfolgen wir von hier alles gespannt.

    Diese ganzen Leckereien sind auch nicht zu verachten...Wir tauschen eine große Schüssel selbstgemachten Humus gegen eine Schachtel Lebkuchen...wie wär's???

    Ach und liebe Binka Ause: sie haben vergessen unseren Bauer Basti mit schönen wohlklingenden Attributen zu versehen. Hier vorab eine kleine Auswahl:
    beeindruckend, bombastisch, bewundernswert, bärtig, betörend, betrunken... ;-))

    Viel Spaß weiterhin!

    AntwortenLöschen
  2. Also liebe Frau Binka Ause, so geht das aber nicht, dass Sie meinen Kronsohn auf dem Heiratsmarkt anbieten, ohne mich, die potentielle Schwiegermutter, nach ihren Wünschen zu fragen. Nachher drehen Sie ihm so ein magersüchtiges Püppchen mit lackierten Fingernägeln an, das den ganzen Tag auf der faulen Haut liegt und meinen armen Jungen alleine schwer schuften lässt! Ich hätte da gern eine, die auch den Pferdemist einsammelt und den Schweinestall ausmistet. Leider habe ich dazu von Ihnen noch nichts gehört. Ich warte also gespannt auf die nächste Folge.
    Die sehr besorgte Mama

    AntwortenLöschen
  3. Anne, da musste wohl noch ein paar Schweine, Kamele und einen guten Wein rauf legen, damit den Tu-Nicht-Gut los wirst!!! :-) Hehe!

    AntwortenLöschen
  4. speedboot fahren, pferdemist einsammeln, humus essen... ihr nehmt auch echt alles mit, was ihr kriegen könnt :-)
    wusste gar nicht, dass basti so ein wanderbursche ist, der echt auf jeden berg rauf will. ich hoffe, es gab wenigstens diesmal zur belohnung ein eis.

    fühlt euch geknutscht

    AntwortenLöschen
  5. Ich will auch so einen!!! ;-)

    Meine kleine Feier war noch schön. Ihr seid natürlich das Highlight gewesen ;-).
    Obwohl wir gar nicht so heftig feierten, habe ich jetzt 'ne Erkältung, von der ich mich erholen muss, bevor es nächste Woche mit meinem Freund nach Prag geht.

    Liebste Grüße, von eurer Maria/ Rike

    AntwortenLöschen
  6. Bauer-braucht-nicht-mehr-suchen-weil-kann-mich-haben13. Dezember 2010 um 18:54

    Liebe Frau Ause, mit dem größtmöglichem Interesse habe ich faszinierter Weise Ihre Anzeige bezüglich des sehr begehrenswerten, außerordentlich reizvollem und attraktiv relaxten Bauer-Basti gelesen. Bin schon immer an einem solchen Prachtkerl interessiert gewesen und freue mich unendlich, dass ich meine 'Ich-back-mir-einen-Mann-Fantasien' endlich aufgeben kann, um dieses reizende Individuum kennenzulernen!!! Als Treffpunkt schlage ich in 'erregter' Erwartung den 12.04.2011 um 10:50 am Flughafen Auckland vor und freue mich schon jetzt auf innige Umarmungen und feuchte Küsse

    In tiefster Verbundenheit
    The Niggi-Biggi

    AntwortenLöschen
  7. sorry, aber ich bleib bei Basti 2!

    was ist denn mit euch los? Arbeiten ohne Geld zu verdienen. ich habe euch anders in Erinnerung! wir haben zwar alle Opas Kritik zum Kapitalismus gehört, aber so etwas?

    AntwortenLöschen
  8. verzweifelte Schwester13. Dezember 2010 um 22:44

    Anne, ich gebe dir Geld, wenn du mir mit den Weihnachtsgeschenken hilfst!!!!

    AntwortenLöschen
  9. @verena:
    "bärtig" trifft auf mich leider so gut wie gar nicht zu... "betrunken" dann schon eher. daher tauschen wir den humus auch nur gegen glühwein :-)

    @vama:
    kein grund zur sorge - eure derzeitige schwiegertochter packt fleißig mit an und scheut sich vor nichts.

    @willi:
    frechheit! ich bin ein high quality selfselling product - sozusagen state of the art (genug marketing-deutsch?).

    @kati:
    nee, eis gab's nicht. aber dafür ein bad im warmen pool, der durch die heißen quellen gespeist wurde. aber anne wollte trotzdem eis...

    @rike:
    klone sind schon in planung, es fehlen nur noch die zutaten.
    viel spaß in prag. hannes soll die finger von absinth lassen. oh, und esst böhmische knödel. lecker!

    @niggi:
    hahahahahahahahahahahaha... :-)
    ich habe dann am flughafen eine rote rose im knopfloch und ein kreischendes wesen bei mir, was dich vor freude erdrücken wird.

    @katja:
    wieso klingt das für dich so neu. auf dem flohmarkt haben wir doch auch nie was verdient. ;-)
    schreib anne einfach 'ne mail wegen der geschenke. kostet 50 euro pro problemfall.

    AntwortenLöschen
  10. Oh ich glaube dann werde ich Dich ganz leicht erkennen :-D

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anne und Basti,
    ich sitze hier im Büro und schaue aus dem Fenster......nichts als kalter weißer Schnee.
    In diesem besagtem kaltem Schnee stand ich heute morgen um 06:25 Uhr auf dem Bahnsteig und wartete geschlagene 40 minuten auf meine Bahn.
    Um 07:30 Uhr war ich dann endlich an meinem Arbeitsplatz und jetzt kann ich mich endlich an euren Bildern und Berichten erfreuen......DANKE

    Macht weiter so !!!! LG Susi

    Ach übrigens Basti, Ines ist ab heute im Klub der alten Schachteln...40 Jahre

    AntwortenLöschen
  12. Ahhhhh...koennt ihr uns nicht einfach zu euch holen?
    Bitte?!
    Ich will mitmachen!

    AntwortenLöschen
  13. Wann kommt der Aufruf für die überaus heiße-sexy Bäuerin Anne? Da wird der Block hier vor Bewerbern explodieren!

    AntwortenLöschen
  14. Das klingt wie ein sehr organisch-gesunder Lebensstil, den Bauer Basti da genießt.

    Und ich bin gar nicht neidisch. Ich liebe Schnee. Wirklich!

    *aus dem Fenster schaut*

    *schluck*

    Anja (vom FH)

    AntwortenLöschen
  15. und - schweinchen piggy auch schon gekillt?! ;)

    AntwortenLöschen