Freitag, 17. Juni 2011

Wenn der Postmann zweimal klingelt

Wo ist bloß die Zeit geblieben? Mit Erschrecken haben wir festgestellt, dass wir in vier Monaten schon wieder nach Hause fliegen. Man, man, es ist wirklich nicht mehr lange und wir haben noch so viel vor, wollen noch so viel sehen und erleben! Doch noch immer verweilen wir in Havelock. Anne putzt fleißig vor sich hin und kümmert sich um Jack und Curtis, Basti rafft sich bemerkenswerterweise jeden Tag auf und schuftet in der Muschelfabrik. So langsam kehrt der Winter ein und es wird kalt. Brrr. Zum Glück müssen wir nicht im Van schlafen, sondern haben ein großes Bett mit Kuscheldecken und einem Heizlüfter im Zimmer. Abgesehen von den lustigen, weingetränkten und schokoladigen Abenden mit den anderen Hostelbewohnern verläuft unser Leben gerade eher gemütlich und es gibt nicht viel Weltbewegendes zu erzählen.

Damit ihr dennoch nicht auf dem Trockenen sitzt, berichten wir heute mal wieder von einem lustigem Hobby der Kiwis, welches sicherlich vor allem die Hausbesitzer schmunzeln lässt und vielleicht den Ein oder Anderen zum Basteln inspriert. Wenn wir wieder zuhause sind, werden wir wohl Biesow verschönern. Es geht um... Briefkästen. Ja, genau, Briefkästen. Hier im Lande scheint es einen regelrechten Wettbewerb um die verrücktesten, buntesten und originellsten Postboxen zu geben. In Deutschland wäre diese Kreativität wahrscheinlich durch zahlreiche DIN-Normen und Kleingarten-Paragraphen schon im Keim erstickt worden. Aber hier kann man bei Autofahren neben der wunderschönen Landschaft nicht nur ausgefallende Nummernschilder, Oldtimer und mit Schuhen oder BHs behangende Zäune bestaunen, sondern eben auch Briefkästen. Wir haben schon umfunktionierte Mikrowellen, Toilettenschüsseln und Regentonnen gesehen. Wahnsinn!

Einige besonders schöne Exemplare gibt es nun zu bestaunen. Dazu gibt's außerdem noch ein paar Impressionen aus Havelock.
Viel Spaß dabei wünschen Basti und Anne.


Die Mündung des Kaituna River "hinter" Havelock

Ein kleiner Snack

Ein komischer Vogel...
und ein Komoran

Anne bei der Arbeit








Kommentare:

  1. Na, da muss man ja staunen, dass die Post überhaupt ankommt. So etwas würde es, wie von euch schon vermutet, in Deutschland mit Sicherheit nicht geben. Die haben ja schon bei DIN - Kästen Probleme, Adresse und Name zu überprüfen. Aber vielleicht würde man so die Nachbarn noch besser kennenlernen :-)
    Von eurem "kleinen Snack" kann man eigentlich 2 Tage leben - oder?
    Ja, die Zeit vergeht schnell, aber seht es mal so, ihr habt nach ein Drittel vor euch.
    Weiterhin viel Spaß, bis demnächst, alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. uhhhhh, ist das der triple cocolate cake? bitte gleich mal ein stück in ein paket gesteckt und an mich versandt! danke schön!
    anne, dir scheint deine arbeit mit den beiden süßen kleinen ja wirklich spaß zu machen. sehr schön, sehr schön.
    ach, und so beamtisch sind die deutschen doch gar nicht. baut doch so nen schicken briefkasten und schaut was passiert.

    alles liebe und ganz viele knutscher!

    p.s. auch wenn ihr euch ärgert, dass es nur noch 4 monate sind, aber ich freue mich, dass ihr bald wieder da seid ;-)

    AntwortenLöschen
  3. der schokosnack sieht sehr lecker aus und zusammen mit den erdbeeren ist er sicherlich auch ganz gesund :-)
    um ein bisschen abwechslung in euer leben zu bringen, kann basti ja mal babysitten und anne in der muschelfabrik schuften...

    viele grüße vom anderen

    AntwortenLöschen
  4. Hallihallohallöle!!!

    Yammi! Ganz gemein uns so neidisch zu machen mit so nem hammer Kuchen, wirklich äußerst unfair!!!

    Die Briefkästen sind total genial, bei uns darf man nicht mal nen Aufkleber raufmachen, weil dann das einheitliche Bild gestört wird.

    Ich freu mich, dass die Zeit des Wartens nicht mehr so lang ist!

    Eure Caro

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr KIWIS,
    ...schön, das Ihr Biesow verschönern wollt :-)).
    Wir waren am Wochenende in Zempin auf Usedom und haben zwischen den Regengüssen auch mal die schönen Seiten der Insel gesehen...-Euer Paket ist unversehrt angekommen1 -Bastis2Bierinsel war aber nicht dabei!.Wir haben alles verstaut und freuen uns, wenn unser Keller wieder leer wird(!)
    Euch noch eine schöne Rest-Zeit.
    Seit lieb gegrüßt von Mutti und mir!

    AntwortenLöschen
  6. @Jon:
    Das ist schön, dass das Paket unversehrt angekommen ist. Ihr habt reingeguckt? Schon mal was vom Postgeheimnis gehört? Hehe.

    Und was denn für eine "Bierinsel". Habe ich was verpasst? *am-kopp-kratz*

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Liebe Anna, lieber Basti,

    ich bin durch puren Zufall auf eure doch wirklich schöne Seite gestoßen.
    Ich war aus Langeweile auf der Suche via Googel nach dem Wort „Moppelkopf“, ich nenn mein Pferd so :-D.

    Ich muss sagen, Hut ab zu eurem Unternehmen. Wirklich ganz toll, auch die Texte und Bilder sind mit so viel Herzblut geschrieben. Es ist schön mit zu lesen.

    Weiter so :-D

    Liebe Grüße aus Dinslaken

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ihr Lieben,
    ich hab mich 'ne Weile nicht gemeldet (au weia). Nichtsdestotrotz habe ich mich wieder riesig über Eure Bilder-Geschichte gefreut. Wir haben (meist) schönes Sommerwetter, und dieses Jahr habe ich es endlich mal geschafft, mich an unseren Himbeeren richtig satt zu essen (nächstes Jahr dürft Ihr wieder fleißig mitfuttern).
    Liebe Grüße
    La Mama und Familie

    AntwortenLöschen
  9. P.S. Eure Karte aus Dunedin ist schon angekommen und auch Eure kleinen Geschenke (via Papa Jon). Danke, danke danke, Ihr Lieben! Sagt mal, Ihr Träumer, welche gute Fee hat Euch denn eingeflüstert, dass Ihr Eure Balkonmöbel wiederkriegt, he?! Die sind ja soo gemütlich und passen genau auf unseren Balkon. Also, das werden langwierige Verhandlungen ...;-)
    Zum Thema Sommer: Wir hatten gestern 12 und heut 16 Grad Tagestemperatur und Dauerregen! Und wir wollen am Freitag zum Klassik-Open-Air! Aber es soll ja besser werden.
    Gruß und Kuss
    Mama und Familie

    AntwortenLöschen
  10. Echt schade, dass man nur so einen uniformen Briefkasten in seinem eigenen Wohnhaus zu hängen hat. Diese individuellen "Postschlucker" haben echt mehr Stil. Außerdem lässt sich damit schon vor der Tür erkennen, wer im inneren wohnt - Busfahrer oder Schwein! :D

    AntwortenLöschen