Moppelkopf? Wat'n ditte?!


Wahrscheinlich gab es kein Kind, welches in der DDR der 1980er Jahre geboren wurde, das nicht die Geschichten um Pittiplatsch, Schnatterinchen und Moppi kannte. Viele Geschichten gab es auf Platte (damit konnte man damals Musik hören), darunter auch jene, in welcher Pitti und Moppi Indianer spielen. Und wie es sich für richtige Rothäute gehört, brauchen die beiden auch richtige Indianernamen. Und so wählen sie "Häuptling Freche Lippe" für Pitti und "Großer Moppelkopf" für Moppi.

Wir möchten uns hier an dieser Stelle als glühende Fans von Pitti, Schnattchen und Moppi outen und würdigen sozusagen mit dem Namen dieser Webseite einen der schönsten Bestandteile unserer Kindheit.

PS: Es sei dem geneigten Leser selbst überlassen herauszufinden, welcher Spitzname wohl zu wem von uns beiden am besten passt. :-)